Projekte:

 

Unser Verein Mediterrane Perspektiven zielt auf die Förderung der Forschung und Analyse kultureller, politischer und religiöser Erfahrungen, sowie auch der Koexistenz verschiedener Völker, die sich im Mittelmeerraum entwickelt haben und ist davon ueberzeugt, dass durch die genaue Kenntnisnahme der einzelnen Identitäten das gegenseitige Verständnis gefördert wird und Konflikte zwischen den einzelnen lokalen Gruppen, sowohl in Friedenszeiten, als auch in Kampfsituationen reduziert werden. Auf der Basis von Studien, Tagungen und praktischen Beitraegen, die Konflikte im Mittelmeerraum betreffen, schlaegt unser Verein kuenftigen Verhandlungen hilfsreiche Experten, Hilfsmittel und Methoden vor.

Unsere wichtigsten Themenbereiche :

Schutz der Identität des Mittelmeerraums

In der Hoffnung einen Dialog aufzubauen, um die Ursachen der Konflikte in dieser Region festzustellen und dafür eine Lösung zu finden, schlagen wir eine Analyse auf Basis von zwei Identitätsmodellen, ein nationalstaatliches und ein global -transterritoriales Modell ,vor, die sowohl einzelne Identitäten, als auch sozialkulturelle Gruppen generell beeinflussen. In dieser neuen Perspektive entwickelt unsere Vereinigung Studien und Analysen, die sie in Seminaren, internationalen Konferenzen und auch in Zusammenarbeit mit italienischen und ausländischen Verbänden sowie Forschungsinstituten vorstellt.

Heilige Stätten in Jerusalem - JHPC

Der gesamte Mittelmeerraum und noch darüber hinaus ist stark durch den „Nahostkonflikt“ zwischen Israeli und Palästinensern geprägt. Seit dem Jahre 2006 hat unser Verein eine Reihe von Klausurtagungen eingeleitet, um die Problematik der Verwaltung der heiligen Stätten in Jerusalem zu analysieren, die in den israelisch-palästinensischen Abkommen oft die Ursache starker politischer Manipulation darstellt. Aufgrund der Erfahrungen, die unser Verein in den letzten Jahren im Bereich der Projekte der heiligen Stätten in Jerusalem machen konnte, schlägt sie die Gründung von JHPC (Jerusalem Holy Places Center ) vor, die aus israelischen, palästinensischen und internationalen Experten besteht, um die komplexe Realität Jerusalems mit dem Schwerpunkt der Auseinandersetzungen um den Kult und den Zugang der verschiedenen Religionsgemeinschaften an den jeweiligen heiligen Stätten zu analysieren.

Ernährungstraditionen

Die Auswahl und Beschaffung der Nahrung, sowie ihre Zubereitung und Konservierung gelten als erster Identitätsausdruck einer Gemeinschaft. Unser Verein hat die Absicht das Thema der Ernährung der einzelnen Völker des Mittelmeerraums in den Mittelpunkt zu stellen.

Kunst und Kultur

Die Beurteilung der verschiedenen kulturellen Realitäten des Mittelmeerraums kann nicht von der Analyse und dem Studium der Kultur eines Volkes absehen, sowie auch nicht von den musikalischen Erfahrungen und Traditionen, die sich im Laufe der Zeitalter zwischen den einzelnen Völkern des Mittelmeerraums entwickelt haben.

 

 

Zusätzliche Informationen

Anzahl Beitragshäufigkeit
443516